Wohn- und Geschäftsgebäude Jungfraucenter, 3800 Interlaken

Zeitraum: 2016 – 2019
SIA-Phasen: 4.21 – 4.53
Bearbeitung: Gebäudetechnikplanung Heizung, Lüftung, Klima-Kälte, Sanitär Koordination und MSRL
Auftraggeber: GriwaPlan AG, 3818 Grindelwald
Architekt: GriwaArchitektur AG, 3818 Grindelwald

Beschreibung der ausgeführten Arbeiten:

Gebäudetechnikplanung Heizung, Lüftung, Klima-Kälte, Sanitär und Koordination für den kompletten Gebäudekomplex, bestehend aus diversen Wohnungseinheiten und verschiedensten Gewerbeflächen, unter anderem einer Arztpraxis, Verkaufsräumlichkeiten und Büroflächen. MSRL-Planung und Koordination HLKSE. Schnittstellenlösungen zu Mieterausbauten.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt war, dass das Gebäude in verschiedenen Etappen / Bauphasen erstellt wurde und die Platzverhältnisse für die technischen Installationen auf Grund der teilweise bestehenden Bausubstanz begrenzt waren.

Das Gebäude wird mittels einem Fernwärmeanschluss (AVARI) grösstenteils über Fussbodenheizungen beheizt und verfügt über insgesamt 7 verschiedene Lüftungsanlagen. Die Brauchwarmwasseraufbereitung erfolgt durch Frischwassermodule ab einem Heizungsspeicher. Sämtliche Gewerbeflächen werden im Sommer sanft über die Fussbodenheizung gekühlt (Change-Over-System), je nach Nutzung sind auch zusätzliche Umluftkühlgeräte (Fancoils) am Kaltwasserkreis angeschlossen. Zudem wird die Zuluft der Lüftungsanlagen entsprechend gekühlt. Zur Kälteerzeugung ist ein Kaltwassersatz mit Dachaufstellung im Einsatz.